Brück-West:

Handschaft



Östlich des Flehbachs standen zu Beginn des 19. Jahrhunderts nur einige wenige Häuser an der Olpener Straße, genannt "Im Bruch". Noch heute erinnert der kleine Weg zwischen Olpener Straße und KVB-Haltestelle Flehbachstraße an diesen alten Namen.
Eine umfangreiche Bebauung setzte erst nach dem ersten Weltkrieg ein, vornehmlich durch die Siedlergemeinschaft "Handschaft" 1932-1937 in Form von Doppelhaushälften. Nach 1960 dehnte sich die Bebauung bis zur Mudersbacher Straße aus, teils als Drei-, teils als Einfamilienhäuser in Reihenhausform. Später folgten Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen der Deutschen Bundespost im Bereich der westlichen Wiehler Straße.


© dtb 2001